Rap auf deutsch – wer f***t hier wen?

Freitag 15.5.2020 // 19.30 Uhr // F*BZ. Oskarstr. 1, 01219 Dresden

Deutschrap – über kaum ein anderes Musikgenre wird hierzulande mehr diskutiert. Von YouTube-Kommentarspalten bis zum Feuilleton: Jede*r scheint die eigene Meinung teilen zu wollen. Meist geht es dabei (Überraschung) um Männer – Frauen dürfen darüber sprechen, wie es ist, eine Frau zu sein (oder den Feminismus erklären). Welche Perspektiven gibt es jenseits dieser binären Norm? Und was hat es mit der Metapher des Fickens auf sich? Ist es möglich, sich diese macht- und z.T. gewaltvolle Bildsprache positiv anzueignen? In einer gemeinsamen Diskussion wollen wir diesen und anderen Fragen auf den Grund gehen.

mit: Anne Fekete (Dipl. Sozialarbeiterin; Angewandte Sexualwissenschaftlerin M.A.)