Jahreskreisfeste

Dienstag 30.1.2018 // 19.30 Uhr // F*BZ, Oskarstr. 1, 01219 Dresden

Jahreskreisfeste im Labyrinth am FrauenBildungsHaus

Gemeinsam sind wir unterwegs auf der Suche nach unserer Art, die Welt und ihre Prozesse zu verstehen und sie mit eigenem Sinn zu füllen. Wir machen gemeinsam Erfahrungen mit dem Eingebundensein in den Kreislauf von Werden und Wachsen, Reifen und Vergehen im wiederkehrenden Rhythmus des Lebens.

Mit den Jahreskreisfesten möchten wir die Übergänge und Wechsel der Jahreszeiten feiern und dabei unsere eigenen Lebensprozesse einbinden. Die Feste haben einen vorgegebenen Rahmen und geben genügend Raum für Eigenes.

Projektverantwortliche: Gisela Bär, Astrid van Hees-Wehr, Adi Höfgen, Anita Seyfarth
Unkostenbeitrag: um eine Spende wird gebeten
Ort: Labyrinth im Garten des FrauenBildungsHaus

Ankommen bei einer Tasse Tee ist jeweils ab 19:oo Uhr möglich. Wir bitten herzlich um pünktliches Erscheinen, um gemeinsam beginnen zu können.

Lichtmess
Das Tageslicht wird messbar länger, das zarte Erwachen der Natur spürbar. Das Leben tritt aus der Dunkelheit ins Licht. Der Frühling ist noch nicht da, und doch können wir die Wiedergeburt des keimenden Lebens schon ahnen.
Ritualfarbe: weiß
am: Di o4.o2.2o, 19:3o Uhr

Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche
Es ist Frühlingsanfang. Wir sind eingeladen, den Durchbruch des Lebens zu feiern. Nach dem Winterschlaf erwacht das äußere Leben und nimmt Gestalt an. Hell und Dunkel sind im Gleichgewicht, einen Augenblick nur. Bei diesem Fest wollen wir diese Balance spüren.
Ritualfarbe: gelb
am: Di 24.o3.2o, 19:3o Uhr

Walpurgis/Beltane
Wir feiern das Fest der Lebenslust, des Feuers und der Fruchtbarkeit und ehren unsere Weiblichkeit. Wie erleben wir unser Frau-Sein?
Ritualfarbe: grün
am: Di 28.o4.2o, 19:3o Uhr

Sommersonnenwende
Gemeinsam wollen wir die Üppigkeit des Lebens feiern. Die Sonne ist im Zenit ihrer Feuerkraft. Dieses Fest steht für rituelles Schenken, für das Geben und Nehmen.
Ritualfarbe: rot
am: Di 23.o6.2o, 19:3o Uhr

Weitere Informationen zum Labyrinthprojekt findet Ihr hier.